10 Jahre Gaza-Blockade - 10 Tage Aktionen
11.-20. Mai, Bern

Auftaktveranstaltung: Podiumsgespräch und Fotoausstellung, Zwischen Blockade und Hoffnung, Donnerstag, 11. Mai 2017, 19.00 Uhr, Kornhausforum Bern
www.forum-menschenrechte.ch

Über 1,8 Millionen Menschen sind seit 10 Jahren in Gaza eingeschlossen - auf einer Fläche, die dem Kanton Schaffhausen entspricht. Das tägliche Leben in einem der am dichtesten besiedelten Gebiete der Welt ist geprägt von Stromausfällen, von Mangel an sauberem Trinkwasser und medizinischer Versorgung. Es herrschen Arbeitslosigkeit und grosse Armut. Dennoch kämpfen die Palästinenser*innen in Gaza unentwegt für ein Leben in Würde.
Die Blockade Gazas ist eine Kollektivstrafe der gesamten Bevölkerung, wie sie von den Genfer Konventionen verboten wird, und muss sofort beendet werden. Auch die Schweiz steht als Depositärstaat der Genfer Konventionen in der Verantwortung.

Vom 11.-20. Mai 2017 organisiert das Forum für Menschenrechte in Israel/Palästina während 10 Tagen Veranstaltungen und Aktivitäten, um über das Leben unter der Blockade zu informieren und Möglichkeiten aufzeigen, wie wir uns für die Rechte der Palästinenser*innen einsetzen können. Programm
^


Kundgebung
ARMUT LÄSST SICH NICHT WEGSPAREN!
Dienstag, 6. Juni 2017, 16:00 Uhr, Rathausplatz Bern
Die reichsten 10 Prozent der Schweizer Bevölkerung besitzen 85 Prozent des gesamten Vermögens. Und wir sollen bei den ärmsten 3.2 Prozent in der Sozialhilfe sparen? Da läuft etwas VERKEHRT!

Wir wollen gemeinsam gegen die angekündigten neuen Verschärfungen des Sozialhilfegesetzes SHG des Kantons Bern auf dem Rathausplatz Bern unseren Unmut kundtun. Am ersten Tag der Junisession 2017 sollen die Grossräte und Grossrätinnen, welche über die Revision des Sozialhilfegesetzes debattieren, mit Transparenten empfangen werden. Die Kundgebung ist bewilligt. www.verkehrt.ch
^


PdA Stadt Bern 
Versammlung
Donnerstag 8. Juni 2017, 19h30 in unserem Lokal im 1.Stock der Brasserie Lorraine, Quartiergasse 17, Bern
^